Alle Einträge zu
“Schwerbehinderung”

Kündigungsschutz für Schwerbehinderte

11. Oktober 2008 - Andreas Dittmann

Entlassungen sind nur mit Zustimmung des Integrationsamtes möglich

Schwerbehinderte Menschen haben nicht nur Anspruch auf eine im weitesten Sinne barrierefreie Teilhabe am gemeinschaftlichen Leben. In der Arbeitswelt genießen sie zudem besonderen Kündigungsschutz. Der Arbeitgeber muss daher vor jeder Entlassung eines gehandicapten Mitarbeiters die Zustimmung des Integrationsamtes einholen. Diese Regelung gilt >> Weiterlesen

Entlassung schwerbehinderter Arbeitnehmer bedarf Zustimmung des Integrationsamtes

7. Januar 2006 - Andreas Dittmann

Sonderkündigungsschutz kann entfallen

Die Kündigung des Arbeitsverhältnisses eines schwerbehinderten Menschen durch den Arbeitgeber bedarf der vorherigen Zustimmung des dafür zuständigen Integrationsamtes. In den vergangenen Jahren hatten sich Missbrauchsfälle jedoch zunehmend gehäuft. So haben beispielsweise zahlreiche Arbeitnehmer, denen eine Kündigung drohte, noch schnell einen Antrag auf Anerkennung als schwerbehinderter Mensch gestellt. >> Weiterlesen

Novelle erneuert Sonderkündigungsschutz für schwerbehinderte Menschen

14. Mai 2005 - Andreas Dittmann

Missbrauch soll eingedämmt werden

Seit dem 1. Mai 2005 gelten durch die Einführung des Schwerbehindertenförderungsgesetzes neue Regelungen für den Anwendungsbereich und im Verfahren des Sonderkündigungsschutzes. Hierbei hat der Gesetzgeber sein Augenmerk auf eine Deregulierung und Verfahrensbeschleunigung gelegt.Sonderkündigungsschutz können Arbeitnehmer beanspruchen, wenn sie einen Grad der Behinderung von wenigstens 50 haben >> Weiterlesen

Schwerbehinderte werden stärker geschützt

13. März 2004 - Karl

Klagefrist beachten Neue Sozialauswahl bei betriebsbedingten Kündigungen Mit der Erneuerung des Kündigungsschutzgesetzes ab dem 1. April 2004 haben fast die gleichen Regelungen, die schon einmal bis Ende 1998 für die Sozialauswahl bei betriebsbedingten Kündigungen galten, eine Renaissance erfahren. Nunmehr müssen wieder die Kriterien Alter, Betriebszugehörigkeit, Unterhaltspflichten zwingend Grundlage jeder Sozialauswahl >> Weiterlesen


Kontaktieren sie uns

Sie haben Fragen oder möchten sich beraten lassen?
Dann rufen Sie uns an!

030 - 28 04 48 60

Ackerstraße 14-15
D - 10115 Berlin (Mitte)

+49 (0) 30 - 28 04 48 60
+49 (0) 30 - 28 04 48 64