Alle Einträge zu
“Kündigung – betriebsbedingt”

Bei berechtigtem Interesse können einzelne Mitarbeiter geschont werden

8. Mai 2004 - Andreas Dittmann

Ausnahmen von der Sozialauswahl sind möglich

Will der Arbeitgeber aus dringenden betrieblichen Gründen kündigen, muss er bei Anwendbarkeit des Kündigungsschutzgesetzes und dem Vorliegen eines entsprechenden Kündigungsgrundes eine ordnungsgemäße Sozialauswahl durchführen.Im Rahmen dieser Sozialauswahl hat der Arbeitgeber den von ihm für eine Kündigung vorgesehenen Mitarbeiter mit allen vergleichbaren Mitarbeitern ins Verhältnis >> Weiterlesen

Welche sozialen Gesichtspunkte vom Arbeitgeber berücksichtigt werden müssen

5. Juli 2003 - Karl

Sozialauswahl bei betriebsbedingter Kündigung

Wehrt sich ein Arbeitnehmer gegen eine betriebsbedingte Kündigung, überprüft das Arbeitsgericht im Kündigungsschutzverfahren zunächst, ob dringende betriebliche Gründe vorliegen, die einer Weiterbeschäftigung des betroffenen Arbeitnehmers entgegenstehen. Der Wegfall des Arbeitsplatzes kann dabei sowohl aus innerbetrieblichen Gründen, wie etwa der Stilllegung des Betriebes, als auch aus außerbetrieblichen >> Weiterlesen

Arbeitgeber müssen bewusst über Jobabbau entscheiden

5. April 2003 - Andreas Dittmann

Kündigungen in der Krise

Wirtschaftlich unruhige Zeiten zwingen viele Unternehmen, Kosten einzusparen. Oft wird dann mit Personalabbau begonnen. Beschäftigt der Betrieb regelmäßig mehr als fünf Arbeitnehmer und ist der betroffene Arbeitnehmer länger als sechs Monate dort beschäftigt, findet das Kündigungsschutzgesetz Anwendung. Die Praxis vor Gericht zeigt, dass das Vorliegen der >> Weiterlesen

Neue Aufträge abwarten

7. Dezember 2002 - Karl

Kündigung auf Vorrat unzulässig

In vielen Dienstleistungsbereichen werden die Aufträge oft durch die öffentliche Hand nur befristet vergeben. Es erfolgt dann eine Neuausschreibung des Auftrages, an der sich auch der alte Auftragnehmer wie jeder andere beteiligen muss. In der Praxis wirkt sich das Auslaufen des Auftrages häufig so aus, dass >> Weiterlesen

Nicht jeder Mitarbeiter ist gleich zu behandeln

25. Mai 2002 - Andreas Dittmann

Vor einer Kündigung steht die Sozialauswahl

In schwierigen Zeiten versuchen Betriebe möglichst überall zu sparen. Oft wird mit Personalabbau begonnen. Beschäftigt der Betrieb regelmäßig mehr als fünf Arbeitnehmer und ist der betroffene Arbeitnehmer länger als sechs Monate dort beschäftigt, findet das Kündigungsschutzgesetz Anwendung. Die Praxis vor Gericht zeigt, dass das >> Weiterlesen


Kontaktieren sie uns

Sie haben Fragen oder möchten sich beraten lassen?
Dann rufen Sie uns an!

030 - 28 04 48 60

Ackerstraße 14-15
D - 10115 Berlin (Mitte)

+49 (0) 30 - 28 04 48 60
+49 (0) 30 - 28 04 48 64